Firmen-Philosophie

Jedes Jahr weniger Arbeitsunfälle

Nur eine praxisnahe Ausbildung bringt Segen

Unser Profil - Firmenphilosophie

Wir verstehen uns als ein Ausbildungsbetrieb, der den Mut und die Bereitschaft zur Veränderung und ständigem Dazulernen zeigt.

Geschichte:
Gründer der Flur-Tec Fahrschule Bau- und Lagerei: Andreas Eichmann, IHK-Personalfachkaufmann ADA

Im Jahr 2000 schufen wir einen einheitlichen Ausbildungsrahmen nach den vorhandenen Vorschriften und Grundsätzen der Berufsgenossenschaften, für alle, die eine Fortbildung in Sachen Bau-und Lagerei suchten.
-> Zum Ausbildungsrahmen

Bedenken Sie, das man den amtlichen Führerschein für KFZ auch nur in einer Fahrschule erwerben kann.
Die Grundidee dies zukünftig auch in einer Fahrschule für Flurförderzeuge, Krane und Erdbaumaschinen zu betreiben startete am 07.01.2001 in der ersten offiziellen Fahrschule Flurförderzeuge in der BRD.

Eine zwingende Fahrausweis-Pflicht war stets unser Bestreben durch bundesweite Werbung an alle betroffenen Firmen. Diese Aktion dauerte ca. 2 Jahre.

Der Geschäftsinhaber und Belegschaft haben gemeinsam eine Leitlinie entwickelt, in der die Werte, Normen, Handlungsprinzipien und Ziele unserer Arbeit festgelegt sind.

So wie wir wissen, dass es für die moderne berufliche Bildung notwendig ist, permanent aktuelle technologische Entwicklungen in die Bildungsarbeit mit aufzunehmen, so wissen wir auch, wie wichtig es ist, das Fachwissen in adäquater Art und Weise zu präsentieren.

Die von uns entwickelten pädagogischen Konzepte, die angewendeten Methoden und die eingesetzten Medien sind passgenau auf Unterricht und Unterweisung zugeschnitten. Der Mensch für Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit steht im Mittelpunkt unserer Bildungsarbeit, damit er daraus einen langfristigen Nutzen ziehen kann.

Dabei haben die Berufsgenossenschaften für uns einen besonderen Stellenwert.

Unsere Bildungsarbeit wird ausschließlich von den Erwartungen und Wünschen der Berufsgenossenschaften und industrie entwickelt.

Wir betreiben erfolgreich seit Änderung der Vorschriften der GroLaBG Mannheim vom 01.01.2002, bundesweite Werbung und Schulungen zur Einhaltung und Aufklärung an alle Betroffenen.

Die Arbeitsunfälle sind jährlich statistisch in den letzten Jahren um ca. 2000 gefallen.

Schlussbemerkung - Zitat:

Für jeden vermiedenen Unfall und zufriedenen Arbeitnehmer freuen wir uns sehr!

Unser Ziel in Sachen Ausbildung und Prüfungsabnahme

Den amtlichen KFZ-Führerschein können Sie auch nur im Rahmen der STVO erwerben, wieso nicht Ihren neuen Fahrausweis für Krane und Erdbaumaschinen auf einer aktiven Baustelle.

dpa A.Eichmann Nov. 2004

Flur-Tec Weiterempfehlung

Diese Seite weiterempfehlen...