Baggerführer - Beschreibung

Wir kennen die Werte der Standsicherheit

und die physikalischen Grundgesetze..

Der Erdbaumaschinenführer - Definition

Die Tätigkeit im Überblick

Baggerführer/innen führen Erdbewegungsarbeiten häufig mit Hilfe von Hydraulikbaggern aus. Sie transportieren, bedienen und warten die Bagger auch.

Sie arbeiten in allen Bereichen, in denen Bagger bedient werden müssen, z.B. in der Bauwirtschaft, in der Gewinnung von Steinen und Erden sowie in der Abfallbeseitung oder der Landwirtschaft.

Zugang
Um diese Tätigkeit ausüben zu können, ist üblicherweise eine Aus- oder Weiterbildung im Führen von Baugeräten und -maschinen erforderlich.

Darüber hinaus ist der Besitz einer Bedienberechtigung (Baggerführerschein) notwendig.


Baugeräteführer

Der Baugeräteführer bedient Baugeräte, wie z. B. Kräne, Planierraupen, Betonpumpen, Bagger und transportiert bzw. führt Baugeräte im öffentlichen Straßenverkehr. Es bilden sowohl Baufirmen als auch Baufahrzeughersteller zum Baugeräteführer aus.

Wie in allen Bauberufen ist die Beschäftigung für Baugeräteführer im Winter geringer als im Sommer, da auch der Einsatz vieler Baugeräte von der Witterung abhängig ist.

Früher üblich, heute weniger verbreitet ist die sog. „Schmierstunde”. Sie war (und ist es zum Teil heute noch) fester Bestandteil des Arbeitstages eines Baugeräteführers. In dieser Schmierstunde prüft der Baugeräteführer die Funktion aller wesentlichen Teile an der Maschine und führt kleinere Wartungsarbeiten selbstständig aus.

Noch bis 1994 war dieser Beruf per gesetzlicher Regelung ausschließlich Männern vorbehalten.

Baugeräteführer arbeiten für:

Hoch- und Tiefbau-Unternehmen
Hersteller von Baumaschinen
Baugerätehandel Baugeräte-Leasingbetrieb
Reparaturwerkstatt

Auch der Baugeräteführer muss die Schulung nach den Unfallverhütungsvorschriften nachweisen können.


Zur Anfrage oder Anmeldung -> Online-Formular

Für Ihre Unterlagen -> Angebot drucken